Essences
Der grosse Basis Set der Isis Magic Healing Essences (I.M.H.E.) besteht aus 25 verschiedenen Essenzen von 30ml mit Pipette.

Zur Unterstützung von deinem Transformationsprozess sind auch 25 Karten kreïert. Auf jeder Karte steht ein spezielles Symbol und ein transformierender Text.

Den Namen von jeder I.MH.E. habe ich in Englisch empfangen und habe sie übersetzt in die niederländische und deutsche Sprache. Den englischen Namen habe ich numerologisch ausgerechnet, und korrespondiert mit einem spezifischen
• Planeten
• Tierkreiszeichen
• Element
• Farbe
Wie es funktioniert

Um die Wirkung der I.M.H.E. zu erhöhen, benützT du dabei einen Teil
der MIR Methode. Du nimmst 3-5 Tropfen ein und behälst sie kurze Zeit im Mund. Zur Entspannung reibst du sanft entweder deine Handinnenfläche oder deinen Handrücken, wobei du fortwährend den Hautkontakt behälst. Während dessen sprichst du 3 Mal laut den transformierenden Tekst aus, der auf der Karte steht. Auf diese Weise gibst du deinem selbstheilenden Kräften den Auftrag, um so die Wirkung der Essenzen zu verstärken.
Preis

€ 19,95
1 Fläschchen I.M.H.E. 30ml mit Pipette und Karte

€ 405,-
Grosser Set, 25 Fläschchen, verpackt in 5 Schachteln und 25 Karten
1. Divine Love – Göttliche Liebe
Göttliche bedingungslose Liebe in mir, für mich und für ALLES WAS IST.

Die bedingungslose Göttliche Liebe in mir und für mich selbst und Andere, ist das wichtigste Fundament in meinem Leben.
2. Freedom – Freiheit

Frei von Angst, bin ich frei, bin ich Liebe.


Ängste blockieren und beschränken mich. Wenn ich die Angst loslasse, dann ströme ich mit dem Fluss des Lebens und sehe neue Möglichkeiten.

3. Power – Kraft

Zweifel los lassen, in meiner Kraft stehen.


Zweifel unterminieren mich.

Stehe ich in meiner Kraft, dann kann ich besser mit den Herausforderungen umgehen, die ich in meinem Leben erfahre.
4. Passion – Passion

Führen lassen durch meine tiefe Beseelung.


Was mein Herz erfreut, fühlt sich an wie die Kraft des Feuers, die mir den Weg weist, die richtige Wahl in meinem Leben zu treffen.

5. Courage – Mut

Mut, um meinem Herzen und meiner Intuition zu folgen.


Ich brauche Mut, um die Wahl, die ich aus meinem Herzen und aus meiner Inspiration heraus getroffen habe, in meinem Leben zu realisieren.

6. Confidence – Vertrauen

Vertrauen in meine Möglichkeiten, Talente und ins Leben.


Durch mir meiner Göttlichkeit, meiner Qualitäten,Talente und meiner Möglichkeiten bewusst zu sein, vergrössere und stärke ich mein Selbstvertrauen und mein Vertrauen ins Leben.

7. Wisdom – Weisheit

Vertrauen in die weise Lektionen des Lebens und erkenne die tiefere Ursache.


Unsere ‘Egoweisheit’ will meistens, dass die Dinge anders laufen dann wie sie laufen. Aber gerade in diesen Herausforderungen liegen die ‘Geschenke’ für unsere Entwicklung und Bewusstwerdung. Vertraue in die weisen Lektionen des Lebens und suche/verbinde dich mit der tieferen Ursache, um davon zu lernen.

8. Acceptance – Annehmen

Unbewusstheit und Unvermögen annehmen von mir und von anderen.


Oft leiden wir unter unserer eigen Unbewusstheit und Unvermögen und das von Anderen. Das Unverständnis der Anderen, ihre Verletzungen und Verurteilungen können uns tief berühren. Dies geschieht meisten durch eigenes Unbewusstsein, Gefühl von Abgetrennt sein, nicht fühlen können und Unvermögen. Nehme ihr Unvermögen an, aber verbinde dich nicht damit und richte es nicht gegen dich selbst. Denn das ist es, was dir die meisten Schmerzen verursacht. Es gibt keine Schuld. Es ist nur Unvermögen.

9. Time – Zeit

Vertrauen in die richtige Timing des Universums.


Geduld ist meistens nicht unsere stärkste Seite. Von unserem kleinen‚ Egodenken’ aus gesehen, wollen wir, dass die Dinge direkt geschehen. Wir sind enttäuscht und frustriert, wenn das nicht so ist. Die Natur zeigt uns, das es wechselnde Jahreszeiten gibt und alles seine eigene Zeit hat. Der Bauer sät im Frühjahr. Ende Sommer oder Herbst kann erst geerntet werden. Alles geschieht zum richtigen Zeitpunkt, auch in unserem Leben. Setze deine Schritte und überlasse dich im Vertrauen.

10. Nostalgia – Urverlangen

Erkennen meines Urverlangens und erinneren an meinen Ursprung und meine Ganzheit.


Oft fühlen wir tief in uns eine Unruhe, die schwer zu benennen ist – eine Art ‚Heimweh’. Materie und Erfolg befriedigen uns nicht mehr. Wir fühlen uns abgetrennt (abgeschieden) und suchen eine tiefere Verbindung und Erfüllung. Du spürst ein Urverlangen nach einer tieferen Verbindung und ein Erinnerung an deinen Göttlichen Ursprung.

11. Turning Point – Wendepunkt

Eins der grössten Schmerzen der Menschen ist der Schmerz des Abgetrennt seins: bewusst oder unbewusst.


Ausserdem ist dies mit eine der Ursachen von müssen und wollen beweisen, erfolgreich und besser sein zu wollen, etc. Du kannst dich entscheiden für den Transformationsprozess, um dich von dem Gefühl von Abgetrennt sein und ich-gerichtetem Bewusstsein zu lösen und zu vereinigen und dich zu verbinden mit ALLEM WAS IST.

12. Perception – Gewahrwerdung

Erkennen, um nicht länger alleine von Logik und Materialismus zu leben.


Logik und Materialismus sind nur Aspekte von unserem Sein. Logik, ein Aspekt des Männlichen in uns, will Beweise sehen und das z.B. in der Form von materiellen Manifestation. Intuïtion und innerliches Wissen sind weibliche Aspekte in uns, die gesehen, gehört und gefühlt werden wollen. Auf dem Wege zur Heilwerdung sind beide Aspekte wichtig und gleichwertig.

13. Opening – Öffnung

Öffnen des Geistes für das Licht und die Möglichkeiten der Seele.


Wenn wir uns entspannen und von der Stille heraus uns verbinden mit unserer ursprünglichen Göttlichen Quelle, unser Herz und unseren Geist öffnen für das Licht, empfangen wir Eingebungen für die Erfahrungen von Möglichkeiten für die Seele.

14. Responibility – Verantwortung

Jeder Gedanke, Wort und Tat formen eine Ursache und eine Wirkung.


Die Kraft und Schnellheid der Energien im Universum werden stets stärker und höher. Darum ist es besonders wichtig, das wir vom bewussten Sein heraus unsere Gedanken, Worte und Taten leiten lassen, da die Folgen davon sich auch schneller manifestieren.

15. Connection – Verbindung

Ich bin Teil des Göttlichen und verbunden mit All Was Ist.


Viele haben die Vorstellung, dass die Göttliche Quelle ausserhalb uns oder über uns ist. Aber die Göttliche Quelle ist in dir. Du bist ein Teil davon, so wie jeder Mensch, Tier. Pflanze, Mineral und Element auch ein Teil davon ist. So sind wir verbunden mit ALLEM DAS IST.

16. Detachment – Los Lassen

Los lassen von blockierenden und sabotierenden Gedanken, Überzeugungen, Konditionierungen und Anhaftungen.


Erziehung, Gesellschaft und Erfahrungen aus anderen Leben, haben uns geformt.

Da sind blockierende Überzeugungen und Konditionierungen entstanden, die wir noch jetzt in uns tragen und uns (oft unbewusst) negativ beeinflussen.

Lasse los und befreie dich davon

17. Unity – Einheit

Vereinigung von Gegensätzen. Dualität verbinden zur neuen Einheit.


Das Weibliche und das Männliche in uns haben beide einzigartige Qualitäten. Sie sind gleichwertig und unterstützen uns, wenn wir sie miteinander verbinden.So bilden sie eine überkuppelende Einheit, woraus etwas Neues ‚geboren‘ werden und entstehen kann.

18. Free Choice – Freie Wahl

Wählen und entscheiden aus freiem Sein.


Unser ‚müssen‘, durch uns selbst, Familie oder Gesellschaft auferlegt, lässt on oft gefangen fühlen. Werde dir bewusst: Du bist ein Göttlicher freier Mensch! Du hast die Freiheit der Wahl.Treffe deine Wahl vom freien Sein aus.

19. Creation – Schöpfung

Eine neue Wirklichkeit schòpfen fùr mich selbst und fùr die Welt vom bewussten Sein.


Durch unsere Vorstellungen und Konditionierungen haben wir meistes ein sehr begrenztes Selbstbild von uns und unseren Möglichkeiten. Benütze deine Freiheit, deinen Freiraum und Möglichkeiten und schöpfe eine neue Wirklichkeit für dich selbst und die Welt vom bewussten Sein aus

20. Abundance – Überfluss

Vertrauen in, und erschaffen von Überfluss für mich und andere.


Negative Erfahrungen und irreelle Denkbilder, wie z.B. Geld verursacht Böses: es gelingt mir doch nicht:

es gelingt mir doch nicht: ich bin es nicht Wert, blockieren Überfluss. Überfluss ist dein Geburtsrecht. Überfluss hat viele Formen. Vertraue und schöpfe Überfluss für dich und für Andere.

21. Destination – Bestimung

Entwickeln zu meiner höchsten Bestimmung und realisieren, wer ich in meinem tiefsten Wesenskern bin.


Getraue dich deiner Intuition und deinem Herzen zu folgen. Wahlen zu treffen, Schritte zu setzen, dich zu deiner höchsten Bestimmung zu entwickeln. Realisiere und manifestiere diese vom tiefsten Sein aus.

22. Endurance – Ausdauer

Durchhalten und durchsetzen, um mein Ziel zu erreichen.


Die Herausforderungen, denen wir auf unserem selbst gewählten Weg begegnen, sind oft ein grosse Prüfung. Unsicherheit und Zweifel tauchen auf. Die Herausforderung besteht dann darin, deinen Focus auf dein Ziel zu richten, durchhalten und durchsetzen, um so dein Ziel zu erreichen.

23. Silence – Stille

Meine tiefe Verbundenheit mit meinem wahren Wesen und dem Göttlichen in mir erleben.


In dieser turbulenten, chaotischen Zeit ist es besonders wichtig, um täglich Raum zu nehmen und uns zurück zu ziehen in unserem heiligen, stillen Raum. Dan erfährst du die Verbindung mit deinem wahren Sein und dem Göttlichen in dir. Silence ist auch sehr effektiv, um vor dem Schlafen gehen zu nehmen.

24. Oneness – Einheit
Ich bin ganz. Ich bin Eins.

Mein ursprünglicher Göttlicher Blaudruck ist Ganzheit. Das ist, was ich im Tiefsten bin. Ich bin ein Teil der ursprünglichen Göttlichen Quelle. Ich bin ganz. Ich bin Eins.

25. Community – Gemeinschaft

Ich und wir sind eins.


Wir sind alle Teile der ursprünglichen Göttlichen Quelle und sind alle miteinander verbunden. In diesem Bewusstsein und mit dem Erhalt unserer Individualität geben wir unseren einzigartigen Beitrag in liebevoller Zuwendung an die Gemeinschaft. So bauen wir zusammen eine ‚neue Gemeinschaft‘ in dienstbarer Zusammenarbeit für das grosse Ganze. Das große Ganze

Ich und wir sind eins

© 2021 Isis Magic Healing Essences
Die PRaxis
  • Folgt bald
Kontakt